TOP Motoröle zu einem guten Preis

Sehr günstige Motoröle im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Motoröle im Vergleich. Es werden erschwingliche Motoröle vergleichen. Das günstigste Motoröl kostet 23,28 € und das teuerste kostet 46,80 €. Die Motoröle werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: TOTAL Lubricants, Opel, MANNOL, REPSOL, EUROLUB GmbH, Castrol, Der Durchschnittspreis für ein Motoröl liegt bei günstigen 35,12 € Ein günstiges Motoröl bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Hersteller Produkt Preis Beschreibung weiter
TOTAL Lubricants
Motorenöl 5W-40 Quartz
TOTAL Lubricants Motorenöl 5W-40 Quartz 23,28 €* zum Angebot >>
Opel
GM 5W-30
Opel GM 5W-30 24,89 €* zum Angebot >>
MANNOL
Mannol 5L SAE 5W-30; API
MANNOL Mannol 5L SAE 5W-30; API 26,99 €* zum Angebot >>
REPSOL
ELITE LONG LIFE 50700
REPSOL ELITE LONG LIFE 50700 27,19 €* zum Angebot >>
EUROLUB GmbH
WIV ECO SAE 5W-30
EUROLUB GmbH WIV ECO SAE 5W-30 27,85 €* zum Angebot >>
Castrol
EDGE 5W-30 C3 Motorenöl
Castrol EDGE 5W-30 C3 Motorenöl 38,52 €* zum Angebot >>
Liqui Moly
LIQUI MOLY 1137 Longtime High
Liqui Moly LIQUI MOLY 1137 Longtime High 39,09 €* zum Angebot >>
Volkswagen
VW Ersatzteile VW Audi
Volkswagen VW Ersatzteile VW Audi 41,29 €* zum Angebot >>
Liqui Moly
LIQUI MOLY 1307 Synthöl High
Liqui Moly LIQUI MOLY 1307 Synthöl High 44,58 €* zum Angebot >>
Liqui Moly
Liqui Moly 3707 Top Tec
Liqui Moly Liqui Moly 3707 Top Tec 45,81 €* zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend!

thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Motoröle Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Motoröle Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Motoröle übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Motoröle?

Motoröl unter 30 Euro

Motoröl unter 40 Euro

Günstige Motoröle 2020

Wenn Sie ein Motoröl günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Motoröle preisgünstig.

Wie viel kosten Motoröle?

Das günstigste Motoröl gibt es schon ab 23,28 Euro für das teuerste Motoröle muss man bis zu 46,80 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 23,28 - 46,80 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Motoröl liegt bei 35,12 Euro

günstig 23,28 Euro
Median 38,52 Euro
teuer 46,80 Euro
Durchschnitt 35,12 Euro

Motoröl unter 30 Euro

Hier werden Motoröle unter 30 € angeboten.

Motoröl unter 40 Euro

Hier werden Motoröle unter 40 € angeboten.

Wo kann ich Motoröle kaufen?

Motoröle kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Motoröle über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Motoröle derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Welche Marken bieten Motoröle an?

Die bekanntesten Anbieter von Motoröle sind:

TOTAL Lubricants Opel MANNOL REPSOL EUROLUB GmbH Castrol Liqui Moly Volkswagen Liqui Moly Liqui Moly BMW

Motoröle Ratgeber

TOTAL Lubricants Motorenöl 5W-40 Quartz
Abbildung: Motoröl von TOTAL Lubricants
Jeder Autofahrer kennt die Notwendigkeit, das Motoröl von Zeit zu Zeit zu erneuern oder sogar komplett zu wechseln. Schmierung und Kühlung zugleich Dies ist die Hauptaufgabe des Motoröls, dessen Hauptaufgabe der Schutz von beweglichen und klemmenden Teilen ist. Durch die Schmierung wird der Verschleiß erheblich reduziert, und diese Motorteile werden durch einen konstanten Schmierfilm geschützt. Das liegt nur daran, dass sich die Teile nie direkt berühren. Die durch Öl verursachte Reibung wird auch als Flüssigkeitsreibung bezeichnet. Aber nicht nur der Schutz von Motorteilen ist eine wichtige Aufgabe des Motoröls. Auch durch die ständige Reibung entsteht Wärme, die nur das Motoröl verhindert. Auf diese Weise halten die Teile eine Temperatur, die eine Überhitzung verhindert. Das Öl nimmt die Wärme auf und kühlt im Kühltank wieder ab. Diese Wärme wird an die Umwelt abgegeben oder teilweise in Energie umgewandelt. Motoröl dient auch als Rostschutz Motoröl dient auch als Rostschutz, was viele Autobesitzer wahrscheinlich nicht in Betracht ziehen. Aber genau das ist der Fall, aber nur, wenn genügend Motoröl um die Teile herum vorhanden ist. Nur dann sind sie vor einem möglichen Lufteintritt geschützt, was wiederum Korrosion verhindert. Wenn diese Teile ständig von genügend Motoröl umgeben sind, ist Korrosion unmöglich, was wiederum eine lange Lebensdauer des Autos bedeutet. Dies ist deshalb so wichtig, weil die Montageteile nicht so präzise gefertigt werden können, dass Staub oder Luft nicht in die Zwischenräume eindringen können. Doch gerade diese kleinen Staubpartikel können Motorteile beschädigen und ihre Funktion unmöglich machen. Genau in diese Räume kann Motoröl eindringen und solche Schäden verhindern. Aber nicht nur Luft und Staub, sondern auch der Verbrennungsprozess bedroht den Motor. Dies kann zur Bildung von kleinen Partikeln führen, die sich ohne Motoröl im Motor festsetzen können. Schlimmer noch, diese Partikel können das gesamte Getriebe beschädigen und das Auto wird nicht mehr fahrbereit sein. Ein gutes Motoröl nimmt diese Partikel auf und reinigt so zuverlässig den gesamten Motor. Diese Reinigung wird vor allem an unzugänglichen Teilen des Motors durchgeführt, was sehr praktisch und effektiv ist. Deshalb ist es wichtig, das Öl regelmäßig zu wechseln, da das alte Öl mehr Schaden als Nutzen anrichtet. Regelmäßig das Motoröl wechseln Das ist allen Fahrern bekannt, doch vor dem Wechsel sind viele bereits überlastet. Denn welches ist das beste Motoröl, denn es gibt einige Unterschiede. Alle Öle bestehen aus Grundölen und Additiven, wobei noch zwischen Mineral- und Syntheseölen unterschieden wird. Mineralöl ist viel billiger als synthetisches Öl, was seine guten Gründe hat. Die Produktion ist ein wichtiger Teil davon, denn Mineralöl lässt sich viel leichter herstellen. Synthetisches Öl hat einerseits bessere Eigenschaften, andererseits ist die Herstellung komplizierter und damit teurer. Im Falle von Mineralöl wird das Rohöl einfach raffiniert und dann verarbeitet, während synthetische Öle nur die geradlinigen Moleküle enthalten. Bei natürlichem Erdöl ist dies nicht der Fall, obwohl die bereits im Öl enthaltenen Kohlenwasserstoffverbindungen auch hier vorhanden sind. Deshalb sind synthetische Öle für den Motor viel besser geeignet, zumal sie ihre Arbeit länger verrichten können. In der Regel sind diese Motorenöle in der Anschaffung teurer, aber ihre lange Lebensdauer rechtfertigt den Preis. Natürlich leisten normale Motoröle eine hervorragende Arbeit, aber hier sollte das Öl öfter gewechselt werden. Oftmals reicht es auch aus, das Öl nachzufüllen, aber das dauert nur eine gewisse Zeit. Egal ob normales oder synthetisches Motorenöl, irgendwann sollte es komplett gewechselt werden. Nur die Farbe kann eine Veränderung anzeigen, weil sie die Farbe wechselt. Es ist besser, nicht zu lange zu warten, sondern sofort zu handeln. Niemand will sein Auto wegen eines schlechten Motoröls verlieren, deshalb ist der Wechsel viel billiger. Wenn Sie sich für synthetisches Motoröl entscheiden, müssen Sie eventuell Ihre Ölfilter darauf einstellen. Dieses Öl hält in der Regel länger, was den Filtern fehlt.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Motoröle bevor Sie ein Motoröl kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein

Markus Müller von BZ-Ratgeber

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Auto, Motorrad & Fahrrad

Weitere günstige Angebote im Bereich Autoteile & Zubehör