TOP Fahrradcomputer zu einem guten Preis

Sehr günstige Fahrradcomputer im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Fahrradcomputer im Vergleich. Es werden erschwingliche Fahrradcomputer vergleichen. Das günstigste Fahrradcomputer kostet 9,99 € und das teuerste kostet 52,99 €. Die Fahrradcomputer werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: BIFY, CSL-Computer, toptrek, zhuosilang, DINOKA, ICOCOPRO, Der Durchschnittspreis für ein Fahrradcomputer liegt bei günstigen 19,70 € Ein günstiges Fahrradcomputer bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Hersteller Produkt Preis Beschreibung weiter
BIFY
Kabellos 16 Funktionen
BIFY Kabellos 16 Funktionen 9,99 €* zum Angebot >>
CSL-Computer
kabellos - Fahrradtacho
CSL-Computer kabellos - Fahrradtacho 11,85 €* zum Angebot >>
toptrek
Kabellos 13 Funktionen
toptrek Kabellos 13 Funktionen 14,98 €* zum Angebot >>
zhuosilang
Fahrradcomputer
zhuosilang Fahrradcomputer 14,99 €* zum Angebot >>
DINOKA
Digital
DINOKA Digital 14,99 €* zum Angebot >>
ICOCOPRO
Sonnenenergie
ICOCOPRO Sonnenenergie 15,98 €* zum Angebot >>
KASTEWILL
Drahtlos Wasserdicht
KASTEWILL Drahtlos Wasserdicht 16,99 €* zum Angebot >>
RCEU
Kabellos Wasserdicht 21
RCEU Kabellos Wasserdicht 21 19,99 €* zum Angebot >>
LT_SPORT
Fahrradcomputer
LT_SPORT Fahrradcomputer 19,99 €* zum Angebot >>
SIGMZ|#Sigma
BC 9.16 ATS
SIGMZ|#Sigma BC 9.16 ATS 23,99 €* zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend!

thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Fahrradcomputer Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Fahrradcomputer Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Fahrradcomputer übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Fahrradcomputer?

Fahrradcomputer unter 10 Euro

Fahrradcomputer unter 20 Euro

Optimierung des Trainingseffektes mit einem Fahrradcomputer

Der erste einfache Kilometerzähler

Die Entwicklung hin zum elektronischen Tacho und zum Fahrradcomputer

Fahrradcomputer-Funktionen

Auswertung von Trainingsdaten am PC

Günstige Fahrradcomputer 2020

Wenn Sie ein Fahrradcomputer günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Fahrradcomputer preisgünstig.

Wie viel kosten Fahrradcomputer?

Das günstigste Fahrradcomputer gibt es schon ab 9,99 Euro für das teuerste Fahrradcomputer muss man bis zu 52,99 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 9,99 - 52,99 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Fahrradcomputer liegt bei 19,70 Euro

günstig 9,99 Euro
Median 15,98 Euro
teuer 52,99 Euro
Durchschnitt 19,70 Euro

Fahrradcomputer unter 10 Euro

Hier werden Fahrradcomputer unter 10 € angeboten.

Fahrradcomputer unter 20 Euro

Hier werden Fahrradcomputer unter 20 € angeboten.

Fahrradcomputer Ratgeber

Optimierung des Trainingseffektes mit einem Fahrradcomputer

BIFY Kabellos 16 Funktionen
Abbildung: Fahrradcomputer von BIFY
Unmittelbar nach dem Aufkommen des Radsports zu Beginn des 20. Jahrhunderts verspürten die Radfahrer das Bedürfnis, sich über zurückgelegte Strecken und Geschwindigkeit zu informieren. Um den Trainingsfortschritt zu beobachten und Informationen über den tatsächlichen körperlichen Zustand zu erhalten, ist diese Informationsüberwachung besonders sinnvoll. Deshalb wurden schon früh einfache mechanische Lösungen entwickelt.

Wo kann ich Fahrradcomputer kaufen?

Fahrradcomputer kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Fahrradcomputer über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Fahrradcomputer derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Welche Marken bieten Fahrradcomputer an?

Die bekanntesten Anbieter von Fahrradcomputer sind:

BIFY CSL-Computer toptrek zhuosilang DINOKA ICOCOPRO KASTEWILL RCEU LT_SPORT SIGMZ|#Sigma SGSG5|#Sigma Sport

Der erste einfache Kilometerzähler

Bei dieser rein mechanischen Konstruktion wurde eine kleine Platte am Radius befestigt. Die Anzahl der Umdrehungen der Platte gibt Auskunft über die zurückgelegte Strecke. Diese Platte wird im technischen Kontext als Treiber bezeichnet. Mit Hilfe des Radumfangs wird nach jeder Radumdrehung die zurückgelegte Strecke ermittelt. Für unterschiedliche Felgendurchmesser musste jedoch ein geeigneter Kilometerzähler angeschafft werden. Die unterschiedlichen Abrollkreise der montierten Reifen führten zu einer zusätzlichen Ungenauigkeit: Die zusätzlich entwickelten mechanischen Tachometer konnten die Fahrgeschwindigkeit anzeigen. An der Vorderradachse wurde ein Sensor angebracht, der über eine flexible Achse mit der Anzeigeeinheit am Lenker verbunden war. Die Geschwindigkeit der Achse wurde auf die aktuelle Geschwindigkeit umgerechnet.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Fahrradcomputer bevor Sie ein Fahrradcomputer kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein

Markus Müller von BZ-Ratgeber

Die Entwicklung hin zum elektronischen Tacho und zum Fahrradcomputer

In den 1980er Jahren wurde die Erfindung der Mikroelektronik und der LC-Displays genutzt, um den ersten elektronischen Tacho zu entwickeln. Dazu wurde ein kleiner Magnet an das Funkgerät angeschlossen, der einen Spannungsimpuls an die mit der Gabel verbundene Spule induzierte. Das Signal wird elektronisch, zunächst über ein Kabel und dann drahtlos, an die Anzeigeeinheit übertragen. Selbst codierte digitale Signale werden in modernsten Systemen verwendet, die gegen elektromagnetische Störungen unempfindlich sind. Die Zählung und Weiterverarbeitung der Impulse erfolgt elektronisch. Durch die millimetergenaue Einstellung des Radumfangs ist die Visualisierung von Geschwindigkeit und Strecke sehr präzise. In den 1990er Jahren wurde der elektrische Tacho mit nützlichen Informationen ergänzt. Tachometer mit zahlreichen Zusatzfunktionen wurden aufgrund ihrer Funktionsfülle und Komplexität nun Fahrradcomputer genannt.

Fahrradcomputer-Funktionen

Neben den heute zum Standardpaket gehörenden Funktionen, wie z.B. die Anzeige der Durchschnitts- oder Höchstgeschwindigkeit, verfügen hochwertige Fahrradcomputer über viele weitere nützliche Features. Ein zusätzlicher Temperatursensor ermöglicht die Bestimmung der tatsächlichen Temperatur - Anzeige der Tageszeit - Ein Brustgurt ermöglicht die Bestimmung der Herzfrequenz - Ein neben dem Pedalgriff angebrachter Sensor ermöglicht die Bestimmung der Trittfrequenz - Ein barometrischer Höhenmesser ermöglicht die Bestimmung der tatsächlichen Höhe über dem Meeresspiegel - Bestimmung der Neigung oder des Gefälles - Anzeige der zurückgelegten Strecke - Bestimmung des Kalorienverbrauchs unter Berücksichtigung von Gewicht und Geschlecht des Radfahrers

Auswertung von Trainingsdaten am PC

Moderne Modelle bieten jedoch die Möglichkeit der Datenübertragung und Speicherung auf einem PC. Der Polar M450 GPS-Radcomputer speichert Trainingsdaten im sogenannten Polar Flow Webservice und analysiert sie mit der Polar Flow Anwendung. Diese Anwendung gibt Ihnen einen Überblick über die Auswertung Ihrer Trainingsdaten und den Fortschritt Ihres täglichen Trainings. Zusätzlich werden einzelne Routen über GPS aufgezeichnet. Die Erstellung eines Trainingsjournals funktioniert mit der einfach zu bedienenden Anwendung, ohne dass ein manuelles Eingreifen erforderlich ist. Zusätzlich erhalten Sie nach jeder Trainingsanalyse ein detailliertes Feedback über den Polar Flow Webservice. Eine kontinuierliche Belastungsüberwachung während des Trainings hilft Ihnen, die Grenzen Ihres körperlichen Trainings zu beurteilen und die Intensität und Dauer des Trainings an Ihre individuellen Ziele anzupassen. Die optimale Erholungszeit wird durch die Addition von Trainingseinheiten und täglichen Aktivitäten berechnet und angezeigt. So können Sie Ihr Training leichter planen und Über- und Untertraining vermeiden, und die aktuelle Form Ihres Alltags wird durch einen orthostatischen Vergleich ermittelt. So wissen Sie, wie und in welcher Weise Ihre Herzfrequenz während des Trainings beeinflusst wird. Das Smart Fitness Assessment gibt Ihnen in etwa fünf Minuten Auskunft über Ihren aktuellen Fitness-Vorgang und Ihre Testergebnisse.

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Auto, Motorrad & Fahrrad

Weitere günstige Angebote im Bereich Fahrrad & E-Bikes